Ramesch Daha, unsere neueste Produktion für die Wiener Künstlerin, Einband Unlimited History Sigmund Klein

Daha Ramesch Unlimited History – Sigmund Klein1978, kurz vor der Iranischen Revolution, verließ Ramesch Daha gemeinsam mit Eltern und Bruder den Iran. Die Familie floh nach Wien, in die Heimatstadt ihrer Mutter. In ihren Arbeiten zieht Daha biografische Aspekte heran und recherchiert in privaten und öffentlichen Archiven. Sie beschäftigt sich mit Formen kollektiven Erinnerns und spürt Personen und deren Schicksale auf, die aus dem Bewusstsein verdrängt oder vorsätzlich verschwiegen werden. So auch in ihrer komplexen multimedialen Serie Unlimited History – Sigmund Klein. Im Zentrum der Arbeit steht Sigmund Klein, der Vater von Dahas Stiefgroßvater, der als Jude von den Nationalsozialisten verschleppt, im Konzentrationslager Dachau und in Buchenwald inhaftiert und 1942 in Ravensbrück ermordet wurde.

 

Schweizer Broschur, 368 Seiten, Format 235 x 297 mm, Einband aus Les Naturals-Pappe in Anthrazit, 2 mm, mit einem Siebdruck in Blau und in Rot und einer vertieften Blindprägung